Do, 22.10.2020 13° C Text vorlesen (ReadSpeaker) Suche Schließen MenüSchließen

Maßnahme der beruflichen Weiterbildung „Stich für Stich“

Modulare Qualifizierung im Bereich Schneiderei Modul I und II - 6 Monate Vollzeit und 7,5 Monate Teilzeit

Das Angebot richtet sich vorrangig an den im SGB II genannten Personenkreis, der als Kund:innen des örtlichen und der (über)regionalen Jobcenter(s) Anspruch auf Bildungsgutscheine nach SGB II hat.

Die besonderen Bildungsbedingungen der Zielgruppe (wie z.B. Migrationshintergrund mit eingeschränktem Sprachverständnis, alleinerziehende junge Mütter ggf. ohne Ausbildung) berücksichtigt die Qualifizierungsmaßnahme „Stich für Stich“ in besonderem Maße.

Die vorbereitenden und Grundlagen des Schneiderhandwerks vermittelnden berufspraktischen und –theoretischen Inhalte eignen sich vornehmlich für diesen Personenkreis.

Die Schneiderei BALI/JAW will die Teilnehmer:innen langfristig zu einer dauerhaften Integration in den 1. Arbeitsmarkt befähigen. „Stich für Stich“ ermöglicht dies vorrangig im Segment des textilen Arbeitsmarktes (Änderungs- und Maßschneider:in, angrenzende Bereiche (z. B. Theater, Reinigung, Industrie(näherei)). Begleitete Praktikumszeiten tragen dazu bei, ergänzend betriebsübliche praktische Erfahrungen zu sammeln.

Aus der Qualität der individuellen praktischen Arbeitsergebnisse und des fachkundlichen theoretischen Unterrichts ergeben sich im Verlaufe des jeweiligen Moduls Empfehlungen für die Anschlussperspektive. Diese Kenntnisse befähigen u.U. zum Erlernen des Ausbildungs-berufes Änderungsschneider:in oder des Ausbildungsberufes Maßschneider:in.

Die Qualifizierungsmaßnahme ist nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert.

 Logo AZAV

In der Region Lübeck stehen für Änderungsschneider:innen Beschäftigungsmöglichkeiten in Schneidereien, Theatern und Betrieben mit textilverarbeitenden Aufträgen zur Verfügung. Außerdem bahnt sich ggf. eine Berufsausbildung zum/zur Änderungsschneider:in oder Maßschneider:in an.

Verbleib der Teilnehmer:innen 2015 bis 2020

Alle Informationen finden Sie auch im Flyer

Das könnte Sie auch interessieren